-LKW-Ladekran

Schulungen

LKW-Ladekran

Bedarf / Notwendigkeit

Die Teilnahme am Seminar befähigt Sie, LKW-Ladekräne zu führen: Das Seminar ist in einen theoretischen und in einen praktischen Ausbildungsteil gegliedert. Im theoretischen Teil erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die entsprechenden rechtlichen Grundlagen und Vorschriften. Sie erhalten relevante Kenntnisse zur Krantechnik und zum sicheren Kranbetrieb. Der praktische Teil schult Sie umfassend im Arbeiten mit LKW-Ladekränen. Sie lernen die relevanten Verhaltensregeln kennen und erlangen Sicherheit im Anschlagen und Transportieren von Lasten.

Das Seminar schließt mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung ab: Die UVV DGUV Vorschrift 52 (bisherige BGV D6) gibt entsprechende Vorgaben zum sicheren Betrieb und zur sicheren Bedienung von Kranen vor. Nach § 29 darf der Unternehmer nur Personen mit der Bedienung von Kranen beauftragen, die unterwiesen sind und diese Befähigung auch nachweisen können.

Inhalte

Rechtliche Grundlagen

  • Produktsicherheitsgesetz, Betriebssicherheitsverordnung
  • Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 52 (bisherige BGV D6)
  • Verkehrssicherungspflicht
  • Aufgaben und Pflichten des Kranführers

Krantechnik und sicherer Kranbetrieb

  • Standsicherheit
  • Aufbau und Funktionsweise
  • Wartung und Pflege

Teilnehmerkreis

Mindestalter 18 Jahre, ggfs. entsprechende Fahrerlaubnis zum Führen des LKW.

Bilder

Abseilschulung aus Hochregalfahrzeugen - Sicherheit für Mensch und Maschine
Sichere und professionelle Bedienung der Krananlage
Gabelstapler spielen für den innerbetrieblichen Transport eine entscheidende Rolle

Wir helfen Ihnen gerne weiter,
falls Sie noch Fragen haben.
Rufen Sie uns doch einfach an:

08323 / 8000 - 12

oder peter.schmidtlz-allgaeu.de">schreiben Sie uns